Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg ist eine international und weltweit anerkannte und bewährte Methode zur Konfliktbearbeitung. Das in den 70er Jahren entwickelte Kommunikations- und Konfliktlösungsmodell ist wesentlich von der Arbeit und von den Erkenntnissen Carl Rogers aus der Klienten zentrierten Gesprächstherapie geprägt.

Referentin:

Gabriele Schmakeit
Krankenschwester

Qualifikation: Autorisierte Trainerin für Integrative Validation, Deeskalationstrainerin, Moderatorin, Mediatorin (univ.)