Neuigkeiten aus dem Difäm und der Akademie

Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um die Aktivtäten der Akademie für Gesundheit in der Einen Welt und der weltweiten Gesundheitsarbeit des Deutschen Instituts für Ärztiche Mission e. V. (Difäm).

Unsere Pressemitteilungen

Entwicklungsminister Gerd Müller besuchte Gesundheitsprojekt des Difäm in Sierra Leone

Politische Krisen, Naturkatastrophen und Epidemien haben Sierra Leone in Westafrika gezeichnet. Arbeits- und Perspektivlosigkeit, Drogenkonsum und Prostitution prägen das Leben von Kindern und Jugendlichen. Nun geht das Difäm mit einer lokalen Partnerorganisation neue Wege: Anstatt externe Hilfen zu empfangen, sollen die Menschen in Sierra Leone ihre Gesundheitssituation selbst in die Hand nehmen – auch mithilfe von Schulungen in den Gemeinden und die Verbreitung von Aufklärungsmaterialien zu COVID-19. „Denn solange die Menschen weiter durch das Virus bedroht sind, ist Entwicklung nicht möglich“, sagt Difäm-Direktorin Dr. Gisela Schneider. Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), besuchte die Difäm-Partnerorganisation und das Projekt am 15. Juni 2021. Die Impfsituation sowie die sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie sind Schwerpunktthemen seiner Westafrikareise.

Entwicklungsminister Gerd Müller besuchte Gesundheitsprojekt des Difäm in Sierra Leone

Politische Krisen, Naturkatastrophen und Epidemien haben Sierra Leone in Westafrika gezeichnet. Arbeits- und Perspektivlosigkeit, Drogenkonsum und Prostitution prägen das Leben von Kindern und Jugendlichen. Nun geht das Difäm mit einer lokalen Partnerorganisation neue Wege: Anstatt externe Hilfen zu empfangen, sollen die Menschen in Sierra Leone ihre Gesundheitssituation selbst in die Hand nehmen – auch mithilfe von Schulungen in den Gemeinden und die Verbreitung von Aufklärungsmaterialien zu COVID-19. „Denn solange die Menschen weiter durch das Virus bedroht sind, ist Entwicklung nicht möglich“, sagt Difäm-Direktorin Dr. Gisela Schneider. Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), besuchte die Difäm-Partnerorganisation und das Projekt am 15. Juni 2021. Die Impfsituation sowie die sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie sind Schwerpunktthemen seiner Westafrikareise.